# Redis-Verwaltung

ServBay stellt Befehlszeilentools bereit, um die Verwaltung von Redis-Datenbanken zu erleichtern. Befolgen Sie diese Schritte, um Ihre Redis-Datenbank zu verwalten.

# Verwendung der Befehlszeilenverwaltung

Zunächst müssen Sie die Befehlszeilentools von ServBay installieren. Informationen zur detaillierten Installation finden Sie in der Dokumentation zur Befehlszeilenunterstützung.

Nach der Installation der Befehlszeilentools verwenden Sie den folgenden Befehl, um eine Verbindung zur Redis-Datenbank herzustellen:

# Verbindung zur lokalen Redis-Datenbank herstellen
redis-cli
1
2

# Gängige Redis-Operationen

Hier sind einige gängige Operationen für Redis-Datenbanken:

  • Alle Schlüssel-Wert-Paare anzeigen:

    keys *
    
    1
  • Ein Schlüssel-Wert-Paar hinzufügen:

    set my_key my_value
    
    1
  • Ein Schlüssel-Wert-Paar abrufen:

    get my_key
    
    1
  • Ein Schlüssel-Wert-Paar löschen:

    del my_key
    
    1
  • Weitere Operationen: Konsultieren Sie die Redis-Befehlsreferenz (opens new window) für weitere Informationen zu Redis-Befehlen.

# Redis-Überwachung

Sie können den folgenden Befehl verwenden, um den Redis-Überwachungsmodus zu starten und Echtzeit-Einblicke in Datenbankoperationen zu erhalten:

redis-cli monitor
1

Durch diese Schritte und gängigen Operationen können Sie Redis-Datenbanken mühelos mit den Befehlszeilentools von ServBay verwalten und betreiben.

Last Updated: 11/25/2023